Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Ausbildungsstiftung
Ausbildungsstiftung
AAA
info
Autor: Frau Körner
Artikel vom 30.10.2019

2019 - Die Pflegeausbildung wurde reformiert – am Puls der Zeit: abwechslungsreich und zukunftsfähig

Ab 2020 wird es für Auszubildende eines Pflegeberufes spannend: Im Laufe der drei Lehrjahre gewinnen sie in mehreren Pflegebereichen Erfahrung und Know-how. Nach erfolgreichem Abschluss können sie als „Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann“ Menschen aller Altersstufen versorgen und sind somit flexibler als in den vorhergehenden Abschlüssen, mit denen sie sich lediglich für einen bestimmten Pflegebereich qualifizieren konnten. Zudem wird der neue Abschluss automatisch in anderen Mitgliedstaaten der EU anerkannt. Alle Informationen rund um die neue Pflegeausbildung stehen auf folgender Seite: www.pflegeausbildung.net

Wer sich für eine Ausbildung entscheidet, hat viele Möglichkeiten – mehr als 50 Einrichtungen im Landkreis bieten Ausbildungsplätze zur Pflegefachkraft an. Eine Übersicht über diese Pflegeeinrichtungen wird in einem Geoinformationssystem (GIS) dargestellt und ab 2020 auf der Seite des Landratsamtes als „Bürger-Gis“ öffentlich zugänglich gemacht.

Für den Aufbau der neuen Strukturen, welche durch die reformierte Ausbildung erforderlich sind, hat der Landkreis eine Koordinierungsstelle eingerichtet. Dort werden zentral alle Informationen zu freien Ausbildungsplätze und den verschiedenen Praxiseinsätzen verwaltet.

Kontakt:

Koordinierungsstelle Generalistische Pflegeausbildung im Landkreis Emmendingen Landratsamt, Bahnhofstr. 2-4, 79312 Emmendingen

Ansprechperson: Yvonne Baum, Tel. 07641/451-1025 / koordination.pa@landkreis-emmendingen.de