Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Ausbildungsstiftung
Ausbildungsstiftung
AAA
info

Am Donnerstag, 28. März 2019, ist wieder Zukunftstag!

Der Zukunftstag richtet sich an Mädchen und Jungs ab Klasse 5. Am Girls‘ Day können Mädchen die naturwissenschaftlich-technischen und handwerklichen Berufe erkunden, z. B. Informatikerin, Industriemechanikerin oder Kraftfahrzeugmechatronikerin. Weitere Informationen gibt es auf der Homepage: www.girls-day.de

Der Boys‘ Day bietet Jungs die Möglichkeit, Einblicke in Tätigkeiten in den  Bereichen Gesundheit, Pflege, Soziales, Erziehung, Bildung und Dienstleistung zu gewinnen und Berufe wie Erzieher oder Sozialversicherungsfachangesteller kennenzulernen. Mehr Hinweise hierüber findet man auf der Homepage: www.boys-day.de

Über den Girls' Day oder Boys‘ Day-Radar finden Jugendliche, Eltern und Lehrer die Angebote und Unternhemnen können die Ihre Veranstaltung bequem verwalten.

Wie können Mädchen und Jungs mitmachen?

1. Abklären:  Vor der Teilnahme zuerst bei den Eltern und in der Schule nachfragen.

2. Registrieren: Um bei einem Angebot teilnehmen zu können registieren.

3. Angebot suchen: Im Radar ein Angebote in der Nähe suchen. Bis April kommen im Radar auch immer wieder neue Angebote hinzu.

4. Anmelden: Auf das Angebot klicken und danach online oder telefonisch anmelden.

Wie können Unternehmen und Institutionen mitmachen?

Unternehmen und Institution können am Zukunftstag Ihre Türen für Schüler ab Klasse 5 öffen und beispielsweise praktische Berufserkundungen, Mitmach-Aktionen oder Hospitationen anbieten, um bei jungen Menschen das Interesse für einen Beruf zu wecken. Der Girls'Day vermittelt praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern, in denen bisher nur wenige Frauen arbeiten. Durch Ihr Engagement beim Girls'Day können Unternehmen den weiblichen Nachwuchs in Handwerk, Industrie, Technik, Informatik, Wissenschaft und Technik fördern. Bereits Im Jahr 2001 fand in Deutschland der erste Girls'Day - Mädchen-Zukunftstag statt. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Deutsche Gewerkschaftsbund und die Initiative D21 starteten damals gemeinsam diese bundesweite Aktion, die vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. koordiniert wird.

Der Boys’Day soll praktische Erfahrungen in Berufen und Studienfächern im Bereich Gesundheit, Pflege, Soziales, Erziehung, Bildung und Dienstleistung vermitteln, in denen bisher nur wenige Männer arbeiten. Im Jahr 2011 fand gleichzeitig zum Girls'Day der erste bundesweite Boys’ Day statt. Unternehmen und Institution können ihr Angebot kostenlos in den Girls'Day-Radar oder Boys´Day-Radar eintragen.